was war

Martin Luther und Thomas Münzer oder Die Einführung der Buchhaltung

Eine szenische Lesung der Theatergruppe Heidekraut.
von Dieter Forte

Ein Knaller! Verblüffend und irritierend!

Reformationszeit, 1514 – 1525. Universelle Charaktere in einem Stück aus Originaltexten mit politischem und humoristischem Explosionspotenzial!

Die Mechanismen der Macht und die Verquickung von Wirtschaft, Politik und Kirche – vorangetrieben durch die Global-Player – sind ein Spiegelbild unserer Gegenwart: Bankenkrisen, Staatsbankrotte, die zerstörerischen Auswirkungen des wirtschaftlichen Ungleichgewichts in der Gesellschaft auf die Solidargemeinschaft.

Das Stück stellt jede Satiresendung in den Schatten!

Zitate:
„Schwarmgeisterei.“ - M. Luther
„Volkstheater.“ - A. Karlstadt
„Ich will das Monopol.“ - J. Fugger
„Dann wähle ich die Vernunft.“ - Ph. Melanchthon
„Ich arbeite ohne Tricks.“ - Th. Münzer


„Dass die Bezüge auf unsere Zeit so klar und unübersehbar sind, hat mich selbst überrascht. Es bedurfte keiner Aktualisierung … . Es gibt anscheinend Konstellationen, die sich modellhaft wiederholen.“
- Dieter Forte




Downloads:
Flyer Plakat
×